Lade Veranstaltungen

Unser nächster Film zeigt „ein Märchen für Erwachsene“ und ist gleichzeitig ein Appell zur Toleranz.
An einem eiskalten, windigen Tag im Winter 1959 kommt eine geheimnisvolle Frau mit ihrer Tochter in einem französischen Provinzstädtchen an. Sie ist eine Ruhelose, die mit dem Nordwind zieht und sich von ihrer verstorbenen Mutter Chiza leiten lässt, die einst als Nomadin in Mexiko gelebt und ihrer Tochter die Geheimnisse der Schokoladenzubereitung anvertraut hat.

In dem Provinzstädtchen mietet sie eine leerstehende ehemalige Pâtisserie von der alten Dame Armande und baut sie in eine Chocolaterie um. Sie eröffnet ihren Laden während der Fastenzeit – sehr zum Missfallen des bigotten Bürgermeisters Comte de Reynaud, der die Geschicke der Stadt mit konservativer, asketischer Hand leitet und selbst die Predigttexte des jungen Pfarrers vor ihrer Verkündigung sichtet und in seinem Sinne korrigiert.